Hast du dir schon mal ernsthaft Gedanken über den Sinn deines Leben gemacht? Glaubst du, das Leben dient nur der Fortpflanzung bzw. Erhaltung der Art (biologischer Sinn? Oder steckt vielleicht noch mehr dahinter? Bist du einfach nur hier, um glücklich zu sein? Oder geht es darum, die eigenen Lebensaufgabe zu erkennen, Werte zu schaffen und seine Talente und Fähigkeiten zum Wohle anderer einzusetzen? Ich habe diese Frage schon oft gestellt.

Ich hatte gerade ganz andere, banale Dinge im Kopf („Was esse ich heute Abend“, „Was habe ich noch alles zu erledigen“), als ich durch Zufall auf das kleine Büchlein Das Café am Rande der Welt von John Strelecky gestoßen bin. Um was geht es? Der Protagonist fühlt sich innerlich leer und auch ein wenig frustriert. John – so heißt der junge Mann – arbeitet täglich zehn bis zwölf Stunden im Büro, um vielleicht irgendwann befördert zu werden. Er hadert mit seinem Schicksal und fragt sich, ob das alles ist, was das Leben zu bieten hat. Er nimmt sich eine Woche Urlaub, um Abstand zu gewinnen und über sein Leben nachzudenken. Auf dem Weg zu seinem Urlaubsort verfährt er sich und landet schließlich in einem kleinen Café in einer gottverlassenen Gegend. Dort wird er auf fast mystische Art mit folgenden Fragen konfrontiert:

  • Warum bin ich hier?
  • Führe ich ein erfülltes Leben?
  • Habe ich Angst vor dem Tod?

Eine wichtige Rolle in der Geschichte spielt eine grüne Meeresschildkröte und „ZDE“. Mehr sei hier nicht verraten. Jedenfalls – seit ich ich diese Geschichte gelesen habe, sehe ich mein Leben mit anderen Augen. Bei mir zumindest hat es etwas bewirkt. Ich habe verstanden, dass ich etwas ändern muss an meinem Leben. Vor allem der „ZDE“ hat mich gelehrt, mehr darauf zu achten, was ich jeden Tag tue.

Wer einfach nur so dahin lebt, ohne einen tieferen Sinn in seinem Leben zu sehen, braucht dieses Buch nicht unbedingt. Wer sich aber so so wie ich die Frage nach dem Zweck seines Daseins stellt, sollte unbedingt dieses Büchlein lesen. Der Zweck des Lebens an sich wird hier nicht verraten. Meiner Meinung nach gibt es den allgemein gültigen Sinn des Lebens auch nicht. Den muss jeder für sich selbst herausfinden. Aber vielleicht weißt du nach der Lektüre, was in d e i n e m Leben wichtig ist und wie du dem täglichen Hamsterrad entkommst.

Das Buch wurde bereits in über 25 Sprachen übersetzt. Sieh dir mal die Kundenrezensionen an! Für 7,95 € kann man da nicht viel falsch machen.

Hier weitere Bücher von John Strelecky:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.